XT-Serie

Mit der XT-Serie erweitert artistic fidelity das Gehäuseformat auf die doppelte Breite der klassischen modularen Serie und packt somit nun mehr Funktionalität in das jeweilige Gerät. Die Musikanlage wird nochmal kompakter, einfacher in der Verkabelung und ganz neue Konzepte können umgesetzt werden. Der arfi-dac2xt mit erweiterter Vorverstärker-Funktionalität oder der Musikserver arfi-muse bilden erst den Anfang. In Kürze folgt ein integrierter Netzwerk-Streamer inkl. DA-Wandler.

arfi-dac2xt

arfi dac2xt25 frontRS

arfi dac2mont1

AKTUELL: Testbericht auf HIFISTATEMENT

Der arfi-dac2xt ist ein DA-Wandler mit erweiterter Vorverstärker-Funktionalität, unsere neue Referenz für Musikgenuss auf allerhöchstem Niveau. Zwei digitale Eingänge, modular bestückbar, davon einer für „arfi-optical“: unsere ausgeklügelte Anbindung an Computer oder Streamer per USB über Lichtleiter. Hochwertige, per IR und Motor-Potentiometer fernsteuerbare Lautstärkeregelung. Die analoge Signalverarbeitung ist durchgängig symmetrisch. Realisiert ganz im audiophilen Sinne mit kurzen und unkomplizierten Signalwegen, aufgebaut mit besten Komponenten. Herzstück der Ausgangsstufe des DACs sind zwei große, hochwertige Übertrager, auf die insgesamt acht Wandlerausgänge zuarbeiten. Optional ist zusätzlich ein Übertrager-symmetrischer Analogeingang verfügbar, der dann alternativ zum internen DAC auf die geregelten Ausgänge geschaltet werden kann. Die analogen Ein- und Ausgänge sind symmetrisch XLR und unsymmetrisch Cinch ausgeführt. Wesentliche Neuerung in der Digitalsektion gegenüber dem arfi-dac2 ist eine weiterentwickelte Clock-Sektion, das arfi-femto-reclocking, mit dem die Taktpräzision insgesamt nochmals gesteigert und für konventionelle Digitalquellen auf ähnliche Werte gehoben wird, wie sie sonst nur bei intern erzeugtem Takt erreichbar ist.

Der arfi-dac2xt konzentriert sich wie alle unsere bisherigen AD- und DA-Wandler ganz geradlinig auf die zentrale Aufgabenstellung: unverfälschte Konvertierung zwischen Digital und Analog, und der neue Analogteil setzt diese Philosophie fort. Das Ergebnis ist eine klar umrissene Abbildung von Transienten bei gleichzeitiger tonaler Reinheit und vollem, rundem Grundklang. Musikalische Feindetails, Atmosphäre und Emotionen werden hörbar wie selten zuvor, aber das Wichtigste: Musikhören macht einfach unglaubliches Vergnügen! Musikgenuss ganz im Sinne von artistic fidelity: natürlicher Klang, künstlerisch mitreißende und emotional bewegende Musikwiedergabe.

arfi-muse2xt

arfi muse2xt25 frontRS

Der arfi-muse2xt (artistic fidelity music server) ist das ideale Quellgerät zum arfi-dac2xt, kann aber auch mit afis oder afi kombiniert werden. Beide Geräte werden direkt per „arfi-optical“ Lichtleiter miteinander verbunden, und die Kombi mit arfi-dac2xt bildet dann quasi eine komplette Musikanlage, die nur noch Endstufe und Lautsprecher evtl. noch einen Plattenspieler erfordert. Das eingebaute CD/DVD-Laufwerk kann CDs rippen und auch direkt abspielen. Die integrierte 2TB SSD speichert selbst umfangreiche Musiksammlungen von CD-Qualität bis Highres.

artistic fidelity verfolgt allerdings in einem zentralen Punkt eine andere Konzeption als die meisten ähnlichen Geräte: durch geschicktes Hardware-Design wird auch ein Windows-Betriebssystem höchsten audiophilen Ansprüchen gerecht; zumal arfi-optical für eine perfekte Entkopplung der Audiosektion (z.B. arfi-dac2xt) von der IT-Sektion sorgt. Es sind somit alle Anwendungen nutzbar die üblicherweise unter diesem Betriebssystem verwendet werden können. Eine Variante mit acht bidirektionalen Ein-/Ausgängen ist als arfi-muse8xt auch erhältlich. Standardmäßig wird der arfi-muse2xt mit J.River Mediacenter ausgeliefert und ist direkt per WLAN steuerbar. Monitor und Tastatur sind nicht zwingend erforderlich, können jedoch angeschlossen werden. Diese Flexibilität auf diesem Klangniveau dürfte bisher unerreicht sein.

Alternative Version, passend zur modularen Serie:

arfi muse frontK